Allgemeine Informationen

Worum geht es?

Im sprachdidaktischen Teil des Projekts untersuchen wir, ob und wie Kindergartenkinder grammatisches Wissen durch das Vorlesen kindgerechter Bilderbücher unbewusst erwerben können.

Vorlesen aus Büchern Foto privat

Wie gehen wir vor?

Wir haben im Projekt spezielle Bilderbücher zur Grammatikförderung entwickelt, mit denen wir in Verbindung mit grammatikfördernden Liedern 3;5- bis 5-jährige Kinder mit Deutsch als Erst- und Zweitsprache in einem Zeitraum von ca. vier Monaten intensiv in Kleingruppen fördern wollen. Die grammatischen Fähigkeiten der Kinder werden vor und nach der Förderung der Kinder erfasst. Außerdem vergleichen wir, um die Wirksamkeit dieser Förderung zu untersuchen, die grammatischen Fähigkeiten der Kinder mit jenen von Kindern, die nicht an dieser speziellen Förderung teilnehmen.

Welche Ziele verfolgen wir?

Die erzielten Forschungsergebnisse sollen direkt in die Förderpraxis des Kindergartens einfließen und damit allen Kindern zugutekommen. Um auch denjenigen Kindern die Möglichkeit zu geben, von den Büchern und Liedern zu profitieren, die nicht Teil der Sprachfördergruppe waren, werden wir außerdem im Anschluss an die Förderung ein Trainingskonzept für frühpädagogische Fachkräfte durchführen. So kann die Arbeit mit den Bilderbüchern und Liedern in den Alltag der Kitas integriert werden und alle Kinder können von diesem Sprachförderkonzept profitieren.