Informationen für Studieninteressierte: Bachelorphase

Für grundlegende Informationen zum Linguistik-Studium in Bochum empfehlen wir Ihnen neben der Lektüre dieser Seite zunächst die Seite Was ist Linguistik? und die Informationen der Zentralen Studienberatung zum Bachelor-Studiengang.

Wenn Sie sich fragen, wohin ein Linguistikstudium führen kann, können Sie sich anhand unserer Absolventenprofile ein genaueres Bild über die beruflichen Möglichkeiten machen, die ein Studium der Linguistik eröffnet.

Vor dem Studium

Die Bachelorphase des Linguistikstudiums in Bochum ist örtlich zulassungsbeschränkt (Sie müssen sich also direkt an der RUB um einen Studienplatz bewerben) und kann im Regelfall nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Ihre Bewerbung muss i.d.R. bereits zum 15. Juli des Jahres vorliegen, in dem Sie Ihr Studium aufnehmen möchten. Nähere Informationen zur Bewerbung finden Sie auf den Seiten der Zentralen Studienberatung.

Wenn Sie die genannte Frist verpasst haben, ist vom 15.09. bis zum 15.10. noch eine Bewerbung für das Losverfahren möglich. Falls zu diesem Zeitpunkt noch Studienplätze frei sind, werden diese nach dem Zufallsprinzip vergeben. Die Bewerbung geschieht online. Weitere Informationen finden Sie hier.

Quereinsteiger von anderen Universitäten oder Studierende verwandter Fächer können, sofern sie entsprechende Vorkenntnisse vorweisen, nach Einzelfallprüfung durch die Studienberatung in höhere Fachsemester eingestuft werden.

Das Studium der Linguistik im Bachelor of Arts

Am Sprachwissenschaftlichen Institut kann das Fach Linguistik im gestuften B.A./M.A.-Studiengang studiert werden. Das bedeutet im Wesentlichen, dass in der Bachelor-Phase neben Linguistik ein gleichwertiges zweites Fach studiert werden muss. Dazu kommt noch der Optionalbereich: Hier sind mindestens drei fachfremde Kurse mit einem Workload von insgesamt 30 Kreditpunkten zu absolvieren.

Ein Kreditpunkt (oft 'CP' für Credit Point) ist ein Maß für den Arbeitsaufwand, den ein Student erwartungsgemäß für eine Leistung benötigt. Im 2-Fach-Modell umfasst die Bachelorphase insgesamt 180 CP. Neben dem Optionalbereich verteilen sich diese wie folgt auf Ihre Kurse, die Abschlussprüfungen in den Studienfächern und schließlich ihre Abschlussarbeit:

Verteilung der Kreditpunkte

Schwerpunktsetzung

Es ist möglich, das Fach Linguistik mit dem Schwerpunkt Computerlinguistik zu studieren, der dann auch als solcher im Abschlusszeugnis ausgewiesen ist. Bei dieser Schwerpunktbildung tritt an die Stelle einer bestimmten Anzahl von Modulen aus dem Wahlpflichtbereich eine Anzahl von Pflichtmodulen, in denen die Grundlagen der theoretischen und praktischen Computerlinguistik vermittelt werden.

Für Studierende, die im Berufsfeld Klinische Linguistik bzw. Patholinguistik tätig werden wollen, bietet eine Kooperation zwischen dem Sprachwissenschaftlichen Institut und dem Bundesverband Klinische Linguistik e.V. eine interessante Perspektive. Alle Informationen dazu finden Sie auf einer eigenen Seite.

Daneben hat jeder Studierende die Gelegenheit, im Rahmen seiner Wahlmöglichkeiten Akzente zu setzen. Entsprechend der Professuren an unserem Institut können insbesondere Psycholinguistik und Syntax intensiver studiert werden.

Studienberatung, Mentorenprogramm und Fachschaft

Den Studierenden wird dringend empfohlen, sich regelmäßig bei Aufbau und Durchführung des Studiums von den Lehrenden, insbesondere von den Professoren und dem Fachberater, beraten zu lassen, sowie an den angebotenen Orientierungsveranstaltungen teilzunehmen. Im Mentoringprogramm des Instituts wird jede/r Studierende intensiv von einem hauptamtlich Lehrenden des Instituts betreut.

Neben den Lehrenden des Instituts informiert auch der Fachschaftsrat über alle Aspekte des Studiums. Der Fachschaftsrat (FSR, kurz: Fachschaft) ist eine gewählte Vertretung der Studierenden des Instituts und besteht aus etwa 15 Mitgliedern.

Tutorienprogramm

Die Angebote der Studienberatung, des Mentorenprogramms und der Fachschaft sind vor allem bei der Planung des Studienverlaufs und bei allgemeinen Fragen hilfreich. Zusätzlich wird durch das Tutorienprogramm des Instituts eine intensive fachliche Betreuung der Studierenden sichergestellt: Zu sieben der acht obligatorischen Grundkurse werden Tutorien angeboten. Die TutorInnen stehen am Ende der Bachelorphase oder studieren im Master. Sie werden im Rahmen der Zentralen Ausbildung für Tutorinnen und Tutoren geschult.

Lehrveranstaltungen

Im Studienführer des Sprachwissenschaftlichen Instituts finden sich Informationen zu den derzeit angebotenen Lehrveranstaltungen, die auch einen ersten Eindruck davon vermitteln sollen, was während des Studiums an Inhalten zu erwarten ist.

Wie geht es weiter?

Wenn Sie sich für ein Linguistik-Studium in Bochum interessieren, können Sie bei diesen Anlaufstellen weitere Informationen erhalten:

Bei der Fachberatung:
beratung@linguistics.rub.de

Vom Fachschaftsrat:
fachschaft@linguistics.rub.de