RUB » Linguistik » Studium » ERASMUS

ERASMUS-Programm am Sprachwissenschaftlichen Institut

Das Sprachwissenschaftliche Institut nimmt am ERASMUS-Programm der Europäischen Union teil. ERASMUS bietet finanzielle Unterstützung für Studierende, die einen Teil (3-12 Monate) ihres Studiums an einer Universität im europäischen Ausland verbringen.

Erste ERASMUS-Abkommen bestehen zwischen dem Sprachwissenschaftlichen Institut und den Universitäten Bergen, Trondheim (beide Norwegen), Salzburg (Österreich) und Zürich (Schweiz).

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an ERASMUS eine ausreichend lange Vorlaufzeit von bis zu 10 Monaten voraussetzt.

Als Zeitpunkt für einen Auslandsaufenthalt empfehlen wir das 5. Semester. Sie sollten sich also im 3. Semester bewerben. Eine Bewerbung ist frühestens möglich, wenn alle Noten für Ihre Kurse des ersten Studienjahres vorliegen.

Die Zahl der ERASMUS-Plätze ist begrenzt. Die Studienleistungen sind ein Kriterium für die Vergabe.

Erfahrungsberichte Bochumer Linguistikstudierender im Erasmus-Programm

Hier finden Sie einige Erfahrungsberichte von Studierenden des Sprachwissenschaftlichen Instituts, die in den letzten Jahren im Erasmus-Programm ein oder zwei Semester im Ausland studiert haben:

Weitere Informationen zum ERASMUS-Programm

Kontakt

Wenn Sie sich für ein Auslandssemester in einem europäischen Land interessieren, melden Sie sich frühzeitig bei der ERASMUS-Beauftragten des Instituts, Prof. Dr. Stefanie Dipper

Das Erasmus Student Network (ESN) ist eine internationale studentische Organisation, die ERASMUS-Teilnehmern das Studium und den Aufenthalt im Ausland erleichtern will. Die ESN-Sektionen in den Zielorten helfen ihnen, sich in ihrem neuen Heimatland zu integrieren und geben Erfahrungen über die Teilnahme am ERASMUS-Programm weiter.

Logo ESN